Worauf soll ich beim Ablauf einer Tagung achten?
Auf Abwechslung. Wer will schon drei 60-Minuten-Vorträge hintereinander hören?
Wann ist ein Podium zu groß?
Zur Orientierung: keine Fußball-Elf, eher Doppelkopfrunde
Warum Vorgespräche nicht erst am Veranstaltungstag?
Weil gute Debatten mit Vertrauen zu tun haben.
Ratschläge für einen guten Redner?
Die besten schrieb Kurt Tucholsky. Zum Beispiel: „Suche keine Effekte zu erzielen, die nicht in deinem Wesen liegen.
Ein Podium ist eine unbarmherzige Sache - da steht der Mensch nackter als im Sonnenbad.“
Wie sorgen Sie für Zeitdisziplin?
Mit rotem Wecker, Warnzeichen, auf die Pelle rücken.
Alternativen zum Podium?
Zum Beispiel Fishbowl, Weltcafé, andere Interviewformate.

Moderationen 2019* 1. Quartal

  • Runder Tisch Demografischer Wandel/Gründung eines Demenzverbundes
    Herford, 9.1.2019
  • Fachtagungen "Kooperation gelungen - Teilhabe verbessert!?"
    zum Abschluss des Projektes "Teilhabechancen für Kinder mit einer (drohenden) Behinderung verbessern - Kooperation von Frühförderstellen und Kindertagesstätten stärken"
    12.2.2019, 10 bis 16:30 im LVR, Köln
    21.2.2019, 10 bis 16:30 im LWL, Münster
  • Das Netzwerk Teilhabeberatungsstellen in Bonn, Euskirchen und Rhein-Sieg-Kreis stellt sich vor
    20. März 2019,10 bis 13 Uhr, Aktion Mensch, Bonn
  • Fachtag „Wege aus der Armutsfalle – Hilfen vor Ort für Kinder und Alleinerziehende“
    28. März 2019, 10 bis 16.30 Uhr, Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer
    Der Paritätische/Kreisgruppe Kleve, SOS-Kinderdorf Niederrhein

 

* Sie suchen nach einer Moderation oder Fortbildung für ein internes Meeting, eine Inhouse-Veranstaltung? Solche Termine erscheinen nicht alle auf dieser Seite - fragen Sie bitte nach Referenzen und freien Terminen.